joomla social share plugin

logo

kleink

  • Home

Hörspielwettbewerb 2020

15. Hörspielwettbewerb - Ausschreibung verlängert!

HoerNixe 2011

Wir schreiben im Rahmen unseres Festivals „Chemnitzer Hörspielinsel 2020“ einen Wettbewerb um die besten nichtkommerziellen Hörspiele aus. Am Wettbewerb können sich Hörspielmacher im gesamten deutschsprachigen Raum beteiligen. Neuer Einsendeschluss ist am 02.08.2020!

Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen:

Im allgemeinen Wettbewerb können Hörspiele mit einer Länge bis zu 60 Minuten sowie Kurzhörspiele bis zu 15 Minuten Länge eingereicht werden. Zusätzlich wird in der Kategorie Kurzhörspiele ein Hörerpreis ausgeschrieben, hier dürfen die Hörstücke eine Länge von 10 Minuten nicht überschreiten. Beim Hörerpreis „PublikumsNixe“ agiert bei Veranstaltungen, bei denen die teilnehmenden Kurzhörspiele vorgestellt werden, das Publikum als Jury und wird die Hörspiele bewerten. Gleichzeitig startet zum 12. Mal der Wettbewerb um die besten Kinderhörspiele. Voraussetzung ist hier die Beteiligung von Kindern bis zum Alter von 12 Jahren am Hörspiel. Die Kinderhörspiele dürfen eine maximale Länge von 30 Minuten haben..

Beim Wettbewerb gibt es keine thematische Vorgabe. Beteiligen können sich Autoren mit selbstproduzierten Hörspielen, die auf eigenen Texten beruhen. Die Hörspiele dürfen nicht vor dem Jahr 2018 entstanden sein. Sie dürfen noch nicht kommerziell veröffentlicht worden sein. Pro Kategorie darf nur ein Hörspiel eingesandt werden. Die Beteiligung am Hörerpreis Kurzhörspiel kann zusätzlich zu einer Einreichung in der Kategorie Kurzhörspiel erfolgen. Die Teilnahme am Hörerpreis muss explizit auf dem Antragsformular vermerkt werden.

Weiterlesen

Hörstolpersteine – Audiogeschichten zu den Stolpersteinen in Chemnitz

StolpersteineBildVielleicht sind sie Euch schon aufgefallen. 195 Stolpersteine erinnern im Stadtgebiet von Chemnitz an Mitbürger, die während des Naziregimes verfolgt, vertrieben, deportiert, ermordet oder in den Tod getrieben wurden. Radio T erzählt in kurzen und langen Hörbeiträgen, warum es die Stolpersteine gibt, erinnert an die eingravierten Personen und stellt Paten vor, die mit den Stolpersteinen verbunden sind.

In Kooperation mit der Medieninitiative Mustermensch und dem LAP Chemnitz.

Hier findet ihr das Intro zur Sendung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.