joomla social share plugin

logo

kleink

  • Home

Das Hörspielinsel-Projektteam sucht Verstärkung!

Du magst Kunst und Kultur? Du findest Hörspiele interessant? Dann komm zu uns! Wir suchen für unsere „Chemnitzer Hörspielinsel 2019“ ehrenamtliche Unterstützung. Bei uns hast du die Möglichkeit nicht nur Erfahrungen zu sammeln, sondern dich auch aktiv in die Gestaltung der untscheidlichsten Themengebiete mit einzubringen.

Weiterlesen

Hörspielwettbewerb 2019

Ausschreibung für unseren 14. Hörspielwettbewerb

HoerNixe 2011

Wir schreiben im Rahmen unseres Festivals „Chemnitzer Hörspielinsel 2019“ einen Wettbewerb um die besten nichtkommerziellen Hörspiele aus. Am Wettbewerb können sich Hörspielmacher im gesamten deutschsprachigen Raum beteiligen. Einsendeschluss ist am 30.06.2019.

Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen:

Im allgemeinen Wettbewerb können Hörspiele mit einer Länge bis zu 60 Minuten sowie Kurzhörspiele bis zu 15 Minuten Länge eingereicht werden. In der Kategorie Kurzhörspiele wird außerdem ein Hörerpreis ausgeschrieben. Hier agiert bei Veranstaltungen, bei denen die teilnehmenden Kurzhörspiele vorgestellt werden, das Publikum als Jury. Die für den Hörerpreis eingereichten Hörstücke dürfen eine Länge von 10 Minuten nicht überschreiten.
Gleichzeitig startet zum 11. Mal unser Wettbewerb um die besten Kinderhörspiele. Voraussetzung ist hier die Beteiligung von Kindern bis zum Alter von 12 Jahren am Hörspiel. Die Kinderhörspiele dürfen eine maximale Länge von 30 Minuten haben.

Beim Wettbewerb gibt es keine thematische Vorgabe. Beteiligen können sich Autoren mit selbstproduzierten Hörspielen, die auf eigenen Texten beruhen. Die Hörspiele dürfen nicht vor dem Jahr 2017 entstanden sein. Sie dürfen noch nicht kommerziell veröffentlicht worden sein. Pro Kategorie darf nur ein Hörspiel eingesandt werden. Die Beteiligung am Hörerpreis Kurzhörspiel kann zusätzlich zu einer Einreichung in der Kategorie Kurzhörspiel erfolgen. Die Teilnahme am Hörerpreis muss explizit auf dem Antragsformular vermerkt werden.

Weiterlesen

Preisträger beim Deutschen Multimediapreis mb21!

Am 10.11.2018 fand in den Technischen Sammlungen Dresden das Medienfestival zum Deutschen Multimediapreis mb21 statt. Wir hatten beim Wettbewerb unser Projekt "Reporter*in? Kann ich auch!" eingereicht.
Bei der Preisverleihung wurde das Projekt mit dem 3. Platz in der Alterskategorie 11 bis 15 Jahre ausgezeichnet! Außerdem erhielten wir ein Preisgeld von 150 €.

DSC 1835 Medienfestival 2018 Reporter in Kann ich auch

Das Foto zeigt einige der Projektmitwirkenden von "Reporter*in? Kann ich auch!" bei der Preisverleihung. Vergeben wurde der Preis von Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (ganz rechts)
Foto: Steffen Haas

Weiterlesen

Hörspielinsel 2018

Wir danken fnixe 2018ür eine wunderschöne 13. Hörspielinsel.
Wir sagen Danke für ein glückliches Publikum.
Wir sagen Danke für ein hörens- und sehenswertes Live-Hörspiel mit dem ganz unhörenswerten Namen „das langweiligste Hörspiel der Welt“.
Wir sagen Danke für die wortreiche musikalische Programmstunde von Don Brummer.
Wir sagen Danke für eine mitreisende lyrische Inszinierung von der Band „Five Dildos, Not Six“.
Wir sagen Danke für 47 Einreichungen aus dem deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

Reporter*in? Kann ich auch!

"Reporter*in? Kann ich auch!" - das war ein Projekt von Radio T, das von April bis Juli 2018 durchgeführt wurde.

Die Teilnehmenden waren selbst als Reporter*innen tätig! Dazu gehört klassischerweise das Recherchieren genauso wie die Aufnahme einer Umfrage im Straßengetümmel. Alle Tätigkeiten gipfeln in der Königsdisziplin, dem Experteninterview, und am Ende wird alles mit einem redaktionellen Text verbunden und im Audioschnitt abgerundet.

Die angehenden Reporter*innen hatten sich ihre Themen selbst ausgesucht. Journalistisch gingen sie nach den Grundsätzen des deutschen Presserats vor und produzierten gut recherchierte und journalistisch hochwertige Beiträge. Neben einem Blog entstand auch eine Handreichung für junge Menschen mit Tipps und Empfehlungen für guten Journalismus.

An dieser Stelle könnt ihr die Blogeinträge der Teilnehmenden rund ums Radiomachen lesen und die entstandenen Beiträge anhören.

Stiftung TelekomDas Projekt "Reporter*in? Kann ich auch!"
wurde gefördert durch die "Ich kann was!"-Initiative
der Deutsche Telekom Stiftung.